Konzertbericht – LIVE im LUI am 17.09.22

Es war auf den Tag genau ein Jahr her, dass wir Lenni mit einem aufregenden Gig im LUI in sein Auslandssemester verabschiedeten. Nun war es endlich soweit und wir standen wieder gemeinsam auf der Bühne.

Wie es sich für einen Samstag gehört, starteten wir ganz entspannt in die Vorbereitungen und den Transport der Instrumente. Lenni und Erik übernahmen den Logistik-Job, ausnahmsweise mit dem Auto. Im LUI angekommen haben wir direkt mit dem Aufbau, der Verkabelung und dem Sound-Check begonnen. Pünktlich um 19:30 waren alle Vorbereitungen getroffen.

Als sich der Saal so langsam mit vielen bekannten Gesichtern der Die-Hard-TLB-Fangemeinde und mit einigen TLB-Frischlingen füllte, verpassten wir, in diverse Plaudereien vertieft, den angepeilten Startpunkt der musikalischen Unterhaltung. Mit knapp dreißig Minuten Verspätung schafften wir es dann alle auf die Bühne und wir konnten Vollgas geben.

Wir boten dem Publikum dieses Mal sogar eine Premiere und haben das erste Mal den Song „Meise“ live zum Besten gegeben. Für alle Tanzmäuse und -mäuseriche gab es in diesem Jahr eine besondere Motivation den etablierten Dance-Contest zu gewinnen! Kim sponserte eines seiner selbstgebrauten Biere als Hauptpreis. In einem hart umkämpften Duell konnte sich Anna neben dem Bier ihren zweiten Stern auf ihrem TLB-Tanztrikot sichern.

Bei den Songs „Organisierter Selbstbetrug“, „Sommer“ und „Ganz egal“ zeigte sich die Textsicherheit des Publikums und es wurde laut mitgesungen. Gerade bei „Organisiertem Selbstbetrug“ konnten Kristian, Kim in Erik weitgehend auf die Nutzung des Mikrofons verzichten und sich die eigenen Strophen vorsingen lassen. Den gesanglichen Höhepunkt erreichte die Crowd bei dem Song „Meine Zeit“. Erik und Kim hatten im Chorus Schwierigkeiten gegen die lautstarken Massen anzusingen. Der pure Wahnsinn!

Nachdem sich viele Gäste durch „…Baby One More Time“ in die 90er und ihre Jugend zurückversetzt fühlten, sorgte „Langsam alt“ für die nötige altersangemessene Bodenhaftung. Die Rufe nach einer Zugabe wurden selbstverständlich mit den dynamischen Stücken „Geldgeber“ und „Blitzkrieg Bop“ beantwortet. Den Abschluss begingen wir traditionell mit dem Song „Im Norden“ aka „Nordwind“ – ein gelungener Ausklang eines wunderbaren Abends.

„Meine Zeit“ live in Bild und Ton. Die wahnsinns Stimmung wird super eingefangen. Danke an Alina für die tolle Momentaufnahme.

Wir bedanken uns ganz herzlich für einen tollen Abend beim tanzenden, singenden und gut gelaunten Publikum! Ganz besonderer Dank geht vor allem an Diemo raus, der uns und dem Publikum wieder mal einen klasse Sound serviert hat. Außerdem möchten wir Alina und AK „Danke“ sagen für die Bilder und Videos, die ihr in diesem Konzertbericht finden könnt.

Ausschnitt der Live-Premiere des Songs „Meise“
Ausschnitt des Songs „Bück dich hoch“
Ausschnitt des Ohrwurm-Klassikers „Nordwind“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.